Was bringt das individuelle Buchjournal? Vier Erfahrungsberichte

Bücher verkaufen will jeder – doch wie zeigt man als Buchhandlung Profil und bindet die Kunden? Ein Podiumsgespräch bei der Frankfurter Buchmesse stellte das individualisierte Buchjournal in den Mittelpunkt.

„Wir legen das Heft sogar in Arztpraxen am Ort aus und es kommen tatsächlich neue Kunden in den Laden, die nach den vorgestellten Büchern fragen.“

Immer mehr Buchhandlungen setzen auf die individualisierte Version des Kundenmagazins Buchjournal. Welche Erfahrungen haben sie damit gemacht und was empfehlen sie für den Einsatz vor Ort? Wir sprechen mit Buchjournal-Buchhandlungen über ihre individuelle Ausgabe und neue Möglichkeiten Bestands- und Neukunden damit anzusprechen, Ideen für die Darstellung der eigenen Service-Leistungen im Heft sowie Tipps für Neueinsteiger.

TeilnehmerInnen:

  • Stefanie Bertram-Kempf (Buchhandlung am Bach in Peiting)
  • Gudula Buzmann (Loesung)
  • Silvia Horn (Bücher in der Schloßpassage in Grünwald)
  • Katja Scheithauer (Buchhandlung Blaue Blume in Karlsruhe)
  • Hubertus Waterhues (Bücher Beckmann in Werne)

Moderator: Dr. Torsten Casimir (MVB)

Zum Bericht auf boersenblatt.net:
10. Oktober 2018: Buchjournal individuell – “Das Angebot ist ein Volltreffer”

BJ Veranstaltung FBM 2018
© Paul Müller